Germanair

Bitte beachten sie die Hygiene- und Abstandsregeln - Aktuelle Hinweise

GermanAir wurde Anfang 2018 gegründet, um Ferien und Business Flüge ab dem Flughafen Flensburg anzubieten. Nach der Übernahme der FluxAir durch die APG-Group wurden die Ferienflüge der GermanAir von FluxAir übernommen, um sich auf das Hauptgeschäft der Geschäftsflüge in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu konzentrieren. Zum Winter Flugplan 2018 führt GermanAir ein neues Logo und damit eine neue Bemalung ein. Im Jahr 2019 kam der nächste große Schritt für GermanAir mit der Entscheidung die Flotte mit Q400 wieder zu vergrößer und eine vollwertige Businessclass auf der Kurzstrecke einzuführen.

Im Jahr 2019 expandierte GermanAir weiter und nahm weitere Flughäfen in Deutschland ins Streckennetz auf. Im Jahr 2020 wurden dann je eine Maschine in Augsburg und Emden stationiert.

Die GermanAir ist im Besitz der APG Airline Holding.

IATA-Code  GA
Rufzeichen  GermanAir
Gründung 01.01.2018
Sitz  Flughafen Paris-Versaille
Operative Basen  Flughafen Mannheim, Flughafen Hof-Plauen, Flughafen Augsburg
Unternehmensform  GmbH & Co. KG (Deutsches AOC)
Management  Norbert Klaso(CEO)
Mitarbeiterzahl ca. 500
Jahresgewinn  ka
Fluggastaufkommen  120.000 (2019)
Allianz UNIQ Allianz
Vielfliegerprogramm  Q-Miles
Ziele  Deutschland/Österreich/Schweiz
Flotte 1 Embraer 190(Eco, Eco+, Biz)

3 Q400(Eco, Eco+, Biz)

1 Q300(Eco, Eco+, Biz)

1 DO328(Eco, Biz)

 

Eine Embraer 190 der GermanAir in Mannheim.

Eine Q400 der GermanAir in Flensburg

Die Do328 der GermanAir an ihrem Heimatflughafen Hof-Plauen.

COPYRIGHT © 2022 Marius Kauling | Impressum